007 / 15.02.2012 / Brandeinsatz / Brandverdacht Hauptstraße

Hier Florian Mistelbach, 12:17 Uhr: Brandeinsatz für die Feuerwehr Leopoldsdorf, Brandverdacht nach Blitzschlag in Leopoldsdorf Hauptstraße 4.

Diese Meldung erreichte uns am 15.02.2012. Nach einem Blitzschlag in unmittelbarer Nähe wurde von einer Bewohnerin Rauch aus den Steckdosen in ihrer Wohnung wahrgenommen. Nach dem Eintreffen und Erkunden konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Es wurde kein Brand festgestellt.

Nach einigen Minuten im Einsatz konnten wir wieder einrücken.

006 / 23.01.2012 / Technischer Einsatz / Fahrzeugbergung nach VU Hauptstraße

und es geht weiter… …

am 23.01.2012 um 19:11 Uhr wurden wir zu einem technischen Einsatz alarmiert. Ein PKW und ein Moped stießen auf der Hauptstraße Kreuzung Kirchengasse zusammen. Auf Anforderung der Polizei wurde das Moped sichergestellt.

Um 20:00 Uhr konnten wir wieder einrücken.

005 / 19.01.2012 / Technischer Einsatz / Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Die Serie von schweren Unfällen reißt leider nicht ab, 6 Tage nach dem letzten Einsatz mussten wir unsere Schlagkräftigkeit erneut unter Beweis stellen.

Am 19.01.2012 wurden wir um 17:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der LH6 zwischen Leopoldsdorf und Glinzendorf alarmiert. Laut Meldung des Disponenten in der Bezirksalarmzentrale handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (= Verkehrsunfall mit Menschenrettung). Bei dieser Alarmstufe wird eine zweite Feuerwehr gemäß Alarmplan mit alarmiert. In diesem Fall wurde die FF Glinzendorf zugezogen. Nach dem Eintreffen an der Unfallstelle konnte jedoch wieder Entwarnung gegeben werden. Alle Fahrzeuginsassen konnten ihr Fahrzeug selbständig verlassen und wurden bereits vom Rettungsdienst betreut. Wir unterstützten den Rettungsdienst, leuchteten die Unfallstelle aus, machten Verkehrswege frei, haben Betriebsflüssigkeiten (geringe Menge Öl) gebunden.

Alle Einsatztätigkeiten konnten um 18:45 Uhr abgeschlossen.

 

004 / 13.01.2012 / Technischer Einsatz / Unterstützung der FF Obersiebenbrunn

Ein einsatzreiches Monat geht weiter. Am 13.01.2012 um 17:16 wurde die FF Leopoldsdorf gemeinsam mit der FF Obersiebenbrunn zu einem vermeintlichen Fahrzeugbrand alarmiert.

Da an diesem Tag die Jahreshauptversammlung angesetzt war befanden sich einige Kameraden bereits bei der Alarmierung im Gerätehaus, dadurch konnten wir in einer Rekordzeit von knapp 2 Minuten zum Einsatzort zwischen Obersiebenbrunn und dem Ortsteil Bahnhof ausrücken. Wie es der Zufall so will war bei der Anfahrt der Bahnschranken geschlossen so traf die FF Obersiebenbrunn vor uns ein. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter der FF Obersiebenbrunn konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich “nur“ um einen Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Bei einem der betroffenen Fahrzeuge dürfte es kurz zu einer Rauchentwicklung gekommen sein so wurde vom Disponenten der Bezirksalarmzentrale in Mistelbach zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Im weiteren Verlauf dieses Einsatzes wurde ein Fahrzeug der FF Leopoldsdorf zum sperren der Straße beordert. Die restlichen Einsatzkräfte unserer Wehr konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.

Um 18:30 Uhr waren dann alle Einsatzkräfte wieder im Gerätehaus.

003 / 09.01.2012 / Technischer Einsatz / Fahrzeugbergung nach VU Volksschulkurve

Am 09.01.2012 um 21:21 Uhr wurden wir zu einem technischen Einsatz in der Volksschulkurve alarmiert. Hier kam eine Lenkerin eines PKWs in der Kurve von der Fahrbahn ab und touchierte eine Straßenlaterne. Unsere Aufgabe bestand darin, die Unfallstelle abzusichern, die Laterne provisorisch abzusichern und das Fahrzeug am nächsten Parkplatz abzustellen, und abschließend die Fahrbahn bzw. den Gehsteig zu reinigen.

Um 22:20 konnten wir wieder unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

002 / 02.01.2012 / Technischer Einsatz / Menschenrettung nach Verkehrunfall LH5

Am 02.01.2012 um 5:12 Uhr, ca. 23 Stunden nach dem letzten schweren Verkehrsunfall zwischen Leopoldsdorf und Lassee auf der L5 wurde die FF Leopoldsdorf wieder gemeinsam mit der FF Lassee zu einem weiteren Einsatz nach einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert. Nahezu an derselben Stelle wie am Vortag geriet ein PKW Lenker von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Hier wurde bereits bei der Anfahrt zur Unfallstelle von der bereits vor Ort befindlichen FF Lassee die Meldung gegeben dass die verletzte Person bereits aus dem Fahrzeug befreit werden konnte.

So konnten wir kurz vor der Unfallstelle wieder ins Gerätehaus einrücken.

001 / 01.01.2012 / Technischer Einsatz / Menschenrettung nach Verkehrsunfall LH5

Am 01.01.2012 um 6:42 wurde die FF Leopoldsdorf zu einem technischen Einsatz mit Menschenrettung auf der LH5 zwischen Leopoldsdorf und Lassee alarmiert.

Da der Unfall ca. 400m nach der Ortsausfahrt von Lassee geschah war die bereits ebenfalls alamierte Feuerwehr Lassee mit der Menschenrettung beschäftigt. Unsere Aufgabe bestand darin die Unfallstelle auszuleuchten und die Bereitstellung eines Reserve hydraulischen Rettungsgeräts.

Um 7:15 konnte die FF Leopoldsdorf wieder einrücken.