026 / 24.07.2015 / Technischer Einsatz / Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Richtung Raasdorf

Am 24.07.2015 um 11:25 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr Leopoldsdorf, zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, mit der Einstufung T3, mit Handy, Pager und Sirene alarmiert.

 

Aufgrund der Einstufung und dem Einsatzort, wurden die Feuerwehren Rutzendorf, Raasdorf, Glinzendorf, Markgrafneusiedl und Obersiebenbrunn mitalarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen, wurden zu den verunglückten Fahrzeugen, insgesamt 7 verletzte Personen festgestellt.

Dabei eine schwerer verletzte Person die zu diesem Zeitpunkt noch im Fahrzeug eingeklemmt war und von den Einsatzkräften mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit werden musste.

Nach der Versorgung aller Verletzten wurde eine Person mit dem Christophorus Hubschrauber und alle weiteren mittels Rettungstransportwagen abtransportiert.

Während des kompletten Einsatzes entschied sich der Einsatzleiter, gestellt durch die Feuerwehr Rutzendorf, für eine Totalsperre der Straße LH5, ab der Kreuzung zu Rutzendorf/Glinzendorf bis zum Kreisverkehr vor Raasdorf.

Nach der Freigabe durch die Polizei und wiederherstellen der Sicherheit für den Verkehr durch den Abtransport der verunfallten Fahrzeuge wurde die Straße schnellstmöglich wieder freigegeben.