036 / 09.09.2015 / Technischer Einsatz / Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Richtung Raasdorf

Am Morgen des 09.09.2015 wurde die freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte die Feuerwehren Rutzendorf, Raasdorf und Leopoldsdorf mit der Alarmstufe T2 - Einsätze zur Menschenrettung wie z.B. nach Verkehrsunfällen oder ähnlich gelagerten Unfällen (Personen in Notlage, etc.).

Aus unbekannter Ursache kam es zwischen zwei Personenkraftwagen auf der Landstraße 5, zwischen Leopoldsdorf und Raasdorf zu einem frontalen Zusammenstoß.

Eine Person musste von der Feuerwehr Raasdorf mit dem hydraulischen Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit werden.

Zu den drei Insassen des zweiten Fahrzeugs konnte ein Zugang ohne hydraulischen Rettungssatz geschaffen werden.

Ein weiterer Aufgabenbereich der Feuerwehr Leopoldsdorf umfasste die Sicherung eines der beiden Fahrzeuge.

Nach dem beide verletzten Personen durch den Rettungsdienst abtransportiert wurden, unterstützten die Kameraden der Feuerwehr Leopoldsdorf beim Freimachen der Verkehrswege durch Abtransport eines der beiden Unfallfahrzeuge sowie durch die Reinigung der Straße von Splittern und Fahrzeugteilen.

Im Verlauf des Einsatzes wurde durch die Feuerwehr Leopoldsdorf eine Straßensperre Richtung Wien eingerichtet.

Zusätzlich wurden Öl und Betriebsmittel gebunden und das verwendete Bindemittel daraufhin entsorgt.

Der Einsatz wurde von BR Markus Roskopf geleitet.

Danke an Smax für die Bereitstellung der Bilder.