013 /17.06.2016 / Brandeinsatz / Auf Unterabschnittsübung folgte ein Einsatz

Am Freitag den 17.6. um 17 Uhr trafen sich eine Vielzahl an Feuerwehren des Abschnittes Groß-Enzersdorf zur einer Katastrophenhilfsdienstübung in Haringsee.

 

Am Anfahrtsweg zur besagten Übung entdeckte jedoch die FF Breitstetten einen Wohnhausbrand in einem Einfamilienhaus in Haringsee und schlug sofort Alarm. Daraufhin folgte der Übungsabbruch und alle verfügbaren Kräfte begaben sich zum Einsatzort.

Das Feuer konnte rasch durch einen Innenangriff unter Atemschutz unter Kontrolle gebracht werden. Jedoch gestalteten sich die Nachlöscharbeiten als äußerst schwierig und langwierig aufgrund einiger noch verbliebenen Glutnester im Bereich des Dachtstuhls.
Gegen 20:15 konnte schließlich "Brand aus!" gegeben werden.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen bzw. Tiere im Gebäude und es wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr Leopoldsdorf stand mit 3 Fahrzeugen und 9 Personen im Einsatz.