045 / 19.12.2016 / Technischer Einsatz / Verkehrsunfall mit Todesfolge zwischen Leopoldsdorf und Franzensdorf

Tragischer Verkehrsunfall zwischen Leopoldsdorf/M. und Franzensdorf.

 

 

Um 07:25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf im Marchfelde zu einem Technischen-Einsatz T2 alarmiert. 

Einsatznachricht: "VU mit 1 eingekl. Person (T2) für Leopoldsdorf, L3011..."

 

Schon bei der Zufahrt zum Feuerwehrhaus, bemerkten viele Kameraden die stellenweiße, vereiste Fahrbahn, welche mit Schnee bedeckt war.

 

Umgehend waren diese einsatzbereit zur Stelle und rückten mit dem HLF-3, KLF und KRFA-S zum Unfallort aus. 

 

Unmittelbar vor dem Eintreffen, bemerkten die Kameraden bereits die Dringlichkeit, da der PKW gegen einen Baum geprallt ist.

Die Rettungssätze der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldsdorf, wie auch die der Freiwilligen Feuerwehr Franzensdorf wurde gleich vorbereitet, um die Patientin so schnell als möglich aus dem PKW zu retten.

 

Durch die bei dem Aufprall freigesetzten Kräfte, wurde das Fahrzeug stark deformiert, wodurch die Patientin am Fahrersitz von Baum/Fahrertüre, Bodenplatte und Motorblock eingeklemmt war.

 

Die nur wenige Minuten später eintreffende Rettung mit Notarzt, konnten sofort mit allen lebenserhaltenden Maßnahmen beginnen, da die Feuerwehr das Fahrzeug bereits gesichert hatte.

 

 

 

Während die Patientin medizinisch versorgt wurde, haben die Kameraden der Feuerwehr mit dem hydraulischen Rettungssatz den Motorblock weggedrückt, sodass die Patientin aus dem PKW gerettet werden konnte. 

 

Abschließend kam der Wechsellader der Freiwilligen Feuerwehr Rutzendorf zum Einsatz, ehe das Fahrzeug abtransportiert worden ist.

Nach einem tragischen Kampf gegen die Zeit, verlor die die junge Lenkerin ihr Leben. 

Die Freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf möchte auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid aussprechen!