022 / 20.11.2012 / Schulung "Hydraulischer Rettungssatz" durch Fa. Holmatro / Fotobericht

Vorstellung der hydraulischen Rettungsgeräte der Fa. Holmatro inkl. Schulung auf die neuersten Erkenntnisse auf diesem Sektor.

Da unser hydraulischer Rettungssatz (Gerät zur Rettung von eingeschlossenen Personen z.B. nach Verkehrsunfällen) bereits 25 Jahre im Dienst steht, sind wir derzeit auf der Suche nach einem Ersatzgerät.

Einer der potentiellen Lieferanten ist die Fa. Holmatro. Um über die Leistungsmerkmale dieser neuen Geräte eine Übersicht zu bekommen luden wir den zuständigen Vertreter der Fa. Wiedermann. Hier konnte sich die Mannschaft einen Eindruck über die Möglichkeiten holen.

Die Kameraden Meisenberger und Mikulcik beim Hantieren mit der Rettungsschere und dem Rettungsspreizer.

Der Rettungszylinder wird dazu benutzt, um beispielsweise den vorderen Teil des verunfallten Kfz wegzudrücken.

Auf der linken Seite sehen Sie den V-Strut, ein Stütz- und Stabilisierungsgerät, auf der rechten Seite ist der Rettungsspreizer im Einsatz

Der Rettungsspreizer in Großaufnahme

Um im Ernstfall die Geräte an den richtigen Stellen anzusetzen erhielten wir im Anschluss noch eine 1-stündige Schulung mit den neuersten Erkenntnissen im Bereich der derzeit verwendeten Materialen im Fahrzeugbau.

Am Bild zu sehen ist eine KFZ B-Säule mit einem Rohr als Verstärkung. Diese Materialien sind extrem stark und dementsprechend schwierig ist eine Bergung.