002 / 03.03.2015 / Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, PKW im "alten Rußbach"

Am 03.03.2015 fand eine technische Übung mit dem Thema "Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person" statt.

 

folgendes Szenario wurde geübt:

  • PKW kam von der Staße ab, stieß auf einer abschüssigen Straßenstelle gegen einen Baum und drohte weiter abzurutschen.
  • Im PKW saß eine verletzte Person.
  • Fahertür durch Teile des Baumes verstellt und durch den Aufprall verkeilt.

Das Ziel dieser Übung war es unter anderem neue Ausrüstungsgegenstände, die nun in unserem Hilfeleistungsfahrzeug 3 verbaut sind, praktisch einzusetzten.
So konnten unter anderem ein neues Fahrzeugstabilisierungssystem eingesetzt werden, um das weitere Abrutschen des Fahrzeuges zu verhindern. Mit Hilfe des neuen hydraulischen Rettungsgerätes wurde ein Zugang zu dem verletzten Übungsopfer geschaffen. Auch Kleingeräte wie Waagenheber, Absicherungseinrichtungen, Beleuchtungsgeräte uvm... konnten eingesetzt und so praktisch eingesetzt werden.

Nach 2,5h konnte die Übung beendet werden.
Fotos gibt es in diesem Fall nur von den Aufräumarbeiten nach der Übung da auch "Feuerwehrfotografen" mal üben müssen.